daende

Vogelarten

Die Vogelarten des Projekts

Die Projektgebiete in Rikkelbøl Kog und Margrethe-Kog Nord wurden als Vogelschutzgebiete ausgewiesen und sind Teil eines Netzwerks von Naturschutzgebieten in der EU, den sogenannten Natura2000-Gebieten. Die Natura2000-Gebiete müssen Wildtiere und Pflanzenarten erhalten und schützen, die selten, gefährdet oder für EU-Länder charakteristisch sind.

Wenn ein Gebiet als Vogelschutzgebiet ausgewiesen wurde, bedeutet dies, dass ein günstiger Erhaltungszustand in dem Gebiet für die verschiedenen Vogelarten, für die das Gebiet ausgewiesen wurde, sichergestellt oder wiederhergestellt werden muss.

Ein günstiger Erhaltungszustand bedeutet, dass die Arten angemessen geschützt sind, damit die Lebensräume nicht abnehmen und die Arten langfristig lebensfähige Bestände halten können. Wenn der Erhaltungszustand der Art nicht erreicht wird, müssen aktive Anstrengungen unternommen werden, um die Natur und die Lebensräume der ausgewiesenen Arten in dem Gebiet wiederherzustellen.

Grundlage für die Bemühungen sind die sogenannten Natura 2000-Pläne. Die Pläne bestimmen die Vogelarten, die im Spiel sind.

LIFE Wadden Sea Birds zielt auf die ausgewiesenen Vogelarten des Gebiets ab, unterstützt aber auch andere Vogelarten. Sie finden eine Liste der Vogelarten des Projekts und ihres Erhaltungszustands hier